Personalentwicklung mit SAP – Einsatzmöglichkeiten

personalentwicklung mit sap



Der Erfolg und das Wachstum Ihres Unternehmens sind untrennbar verknüpft mit den Leistungen Ihrer Mitarbeiter. Deshalb ist es wichtig, daß die Mitarbeiter mit der dynamischen Entwicklung Ihres Unternehmens Schritt halten können. Die Komponente Personalentwicklung ermöglicht die gezielte Ausrichtung der Personalentwicklung an den Unternehmenszielen bei gleichzeitiger Berücksichtigung der Mitarbeiterwünsche.

Mit den Anforderungen an das Unternehmen im nationalen und internationalen Wettbewerb wachsen auch die Anforderungen an die Mitarbeiter: Der Qualifizierungsbedarf steigt und wird zunehmend differenzierter, das Wissen muß immer schneller aktualisiert werden. Um den hohen Qualifikationsgrad Ihrer Mitarbeiter und damit auch den Unternehmenserfolg zu sichern, ist eine umfassende Personalentwicklungsstrategie erforderlich. Mit der Komponente Personalentwicklung können Sie die vorhandenen Potentiale Ihrer Mitarbeiter erkennen, fördern und gezielt einsetzen. Die Personalentwicklung unterstützt Sie aktiv und umfassend bei Personalentscheidungen und der Planung von konkreten Entwicklungsmaßnahmen.

Durch ein systematisches und nachhaltiges Personalentwicklungskonzept mit der Komponente Personalentwicklung können Sie

die Qualifikation Ihrer Mitarbeiter sichern und Qualifikationsdefiziten durch bedarfsgerechte Aus- und Weiterbildung vorbeugen

auf organisatorische und strukturelle Veränderungen im Unternehmen schnell und effektiv reagieren den Fach- und Führungskräftenachwuchs aus den eigenen Reihen decken die Arbeitsmotivation und die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigern

strategische Unternehmensziele wie Kunden- und Leistungsorientierung ausbauen. Diese Komponente bietet Ihnen eine komplette Auswahl aufeinander abgestimmter Werkzeuge, mit denen Sie auf verschiedenste Situationen flexibel reagieren können, wie z.B.:

Damit Sie den vollen Funktionsumfang der Komponente Personalentwicklung nutzen können, müssen Sie ebenfalls die Komponente Organisationsmanagement verwenden.

Der Einsatz folgender Komponenten ist empfehlenswert:

 

Komponente Zweck
Personaladministration
  • Informationen aus den Personalstammdaten bei der Personalentwicklungsplanung nutzen
  • Versetzungen aus der Personalentwicklung auslösen
Personalbeschaffung
  • Bewerber bei der Personalentwicklungsplanung berücksichtigen
Veranstaltungsmanagement
  • Veranstaltungen anzeigen, die Qualifikationsdefizite kompensieren können
  • Personen aus der Personalentwicklung direkt auf Veranstaltungen buchen
  • Veranstaltungen in Entwicklungspläne einbinden
Personaleinsatzplanung
  • Mitarbeiter in Abhängigkeit von ihren Qualifikationen einsetzen

 

Funktionsumfang

Mit der Komponente Personalentwicklung können Sie, ausgehend vom qualitativen Personalbedarf des Unternehmens sowie der Eignung und den Bedürfnissen der Mitarbeiter, bildungs- und stellenbezogene Maßnahmen planen und durchführen, die der individuellen beruflichen Entwicklung der Mitarbeiter dienen. Ziel der Personalentwicklung ist es, die Deckung des qualitativen Personalbedarfs in allen Funktionsbereichen eines Unternehmens sicherzustellen, indem Qualifikationspotentiale entwickelt werden.

Der Personalentwicklungsbedarf eines Unternehmens ergibt sich aus dem Vergleich der gegenwärtigen oder künftigen Arbeitsanforderungen mit den vorhandenen Qualifikationen und den Entwicklungswünschen der Mitarbeiter. Die Entwicklungsmaßnahmen können im Rahmen von Laufbahn- und Nachfolgeplanungen auf die gezielte Übernahme einer ganz bestimmten Position abstellen, oder es kann sich um generelle Qualifizierungmaßnahmen handeln, mit dem Ziel, die beruflichen Kenntnisse und Fertigkeiten der Mitarbeiter zu erhalten, zu erweitern oder der technischen Entwicklung anzupassen. Konkrete Entwicklungsmaßnahmen können entweder bestehen aus einzelnen Veranstaltungen oder aus komplexen Entwicklungsplänen, die eine Menge von Teilmaßnahmen umfassen. Weitere Grundlage für Personalentwicklungsplanungen sind Personalbeurteilungen. Neben der Informationsbeschaffung dienen Personalbeurteilungen auch zur Erfolgskontrolle durchgeführter personalwirtschaftlicher Maßnahmen.

Die Personalentwicklung umfaßt die Komponenten:

 

Qualifikationen/Anforderungen

Mit dieser Komponente können Sie einen Qualifikationskatalog aufbauen und verwalten. Auf der Basis des Qualifikationskatalogs und der Organisationsstruktur (und ggf. weiterer Informationen) können Sie Profile anlegen. Über solche Profile können Sie die Eigenschaften von Objekten verwalten, miteinander vergleichen und auswerten.

Beurteilungssysteme

Mit dieser Komponente können Sie beliebige Beurteilungen planen, durchführen und auswerten. Als Werkzeug der Personalentwicklung unterstützen Beurteilungen die Planung von individuellen Entwicklungsmaßnahmen und deren Kontrolle.

Laufbahn- und Nachfolgeplanung

Mit dieser Komponente können Sie Laufbahn- und Nachfolgeplanungen durchführen. Im Rahmen der Laufbahnplanung können Sie mögliche Karriereziele für Mitarbeiter identifizieren und deren berufliche Laufbahn planen. Mit der Nachfolgeplanung suchen Sie Kandidaten zur Wiederbesetzung von Planstellen.

Entwicklungspläne

Diese Komponente ermöglicht die Abbildung genereller und individueller Aus- und Weiterbildungspläne. Mit den Entwicklungsplänen können Sie sowohl kurz- als auch langfristige Entwicklungsmaßnahmen planen und verwalten.

via Personnel Development – SAP Library.

 



Teilen mit:

Return to Top ▲Return to Top ▲